Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 

Liebe BVDG-Mitglieder und Praxistagteilnehmer,

wir freuen uns sehr, dass der Praxistag für Galerien auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg war. Rund 130 Kunstmarkt-Professionals kamen am 27. Mai in die IHK Köln. Das Themenspektrum war vielfältig und inspirierte zum intensiven Austausch: Neben betriebswirtschaftlichen Essentials wurden aktuelle Fragen rund um die Geldwäscheprävention und das Urheberrecht behandelt, Strategien zur Bewertung von Kunstbesitz und wichtige Aspekte der Provenienzrecherche vorgestellt.

Mit der folgenden Bilderstrecke möchten wir allen Referenten noch einmal sehr herzlich für ihre hervorragenden Beiträge und allen Teilnehmern für ihr großes Interesse und ihre Mitwirkung danken. Ein ganz besonderer Dank geht an unseren Gastgeber und Mitgestalter, die Industrie- und Handelskammer zu Köln.

In Zusammenarbeit des BVDG mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln - Mastermodul Kunstmarkt - werden wir wieder einen „Praxistag-Reader“ produzieren, den alle BVDG-Mitglieder im Herbst 2019 erhalten.

Mit herzlichen Grüßen

BVDG-Team und Vorstand



Dr. Ulrich Soénius, Geschäftsführer der IHK Köln, heißt die Gäste im Camphausen Saal herzlich willkommen...



…anschließend begrüßen Birgit Maria Sturm...


...und Kristian Jarmuschek die Gäste im Namen des BVDG.


Dr. Sibylle Ehringhaus startet den Praxistag mit einem Vortrag über Provenienzrecherche im Kunsthandel.


Der Camphausen Saal ist voll besetzt. Im Vordergrund: Jun.-Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck, Universität Köln, Kunsthistorisches Institut. Sie leitet dort das Mastermodul Kunstmarkt.


Fragen aus dem Publikum: Doerte Achilles und Ulla van Zeller von artnet sowie Klaus P. Annen von Conwer Kommunikation & Marketing.


Das Geldwäschegesetz - Prävention und Risikoanalyse: Irmgard Elhachoumi von der Wirtschaftsbehörde Hamburg berichtet aus ihrer Praxis als Unternehmensprüferin.


Thole Rotermund und Karin Schulze-Frieling widmen sich der Kunst im Wirtschaftsbetrieb und erläutern die Risiken bei der Kostenkalkulation im Kunsthandel. 


Der Praxistag für Galerien ist eine gute Gelegenheit zum Austausch unter Kollegen: Thole Rotermund und Christine Rother.


Dr. Dagmar Thesing vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste und Dr. Christoph Andreas von der Kunsthandlung J.P. Schneider, Frankfurt, tauschen sich im Foyer der Industrie- und Handelskammer zu Köln aus.


    Regine Wiese von der Berliner Galerie Sprüth-Magers entspannt in der Kaffeepause.



Wem gehört die Kunst? Die Kölner Rechtsanwältin Yasmin Mahmoudi erläutert diverse Aspekte des Urheberrechts.


Dr. Nicolai von Cube (Heuer, Busch und Partner, Frankfurt) beleuchtet das Themenfeld Kunst und Steuern im Privat- und Unternehmensbesitz. 


Angeregtes Gespräch in der Mittagspause: Dr. Nadine Oberste-Hetbleck und Brigitte Jacobs van Renswou vom ZADIK - Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung.



Der Münchner Kunsthändler Johann Maulberger erfreut sich ebenfalls...



   ...und der BVDG-Förderer und Kunstspediteur Klaus Hillmann unterhält sich mit dem Dresdner Galeristen Ralf Lehmann...


...der Kölner Galerist Manoel Nunes hakt noch einmal bei Dr. Sibylle Ehringhaus nach...



...Michael Sturm aus Stuttgart - und neuerdings auch in Wien mit einer Galerie präsent - hört seiner Kollegin Imke Valentien aufmerksam zu...


...ebenso Ines Wittneben von der Berliner Galerie Jarmuschek + Partner.



Die Kunstsachverständige Sasa Hanten-Schmidt reflektiert "Über den souveränen Umgang mit Anfragen nach Expertisen und Bewertungen".


  Christina Haas (Galerie Michael Haas, Berlin und Zürich) fragt nach. 



Beatrice Deye vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, Magdeburg, informiert über die Lost Art Datenbank...


...und ihre Kollegin Dr. Dagmar Thesing spricht über Fördermöglichkeiten privater Kunstsammlungen durch das DZK. 


Studierende des Kunsthistorischen Instituts der Universität zu Köln - Mastermodul
Kunstmarkt - sind besonders aufmerksam: Sie protokollieren die Vorträge und die anschließenden Gesprächsrunden für den Praxistag-Reader, der im Herbst erscheint.


BVDG
Bundesverband Deutscher
Galerien und Kunsthändler e.V.
Dessauer Straße 32
10963 Berlin

+49(0)30  263 922 980
post@bvdg.de
www.bvdg.de 

Facebook
Bildnachweise:
 Fotos: © Markus Hoffmann


Impressum
/ Datenschutz

Sie möchten keine Newsletter mehr erhalten?
klicken Sie bitte hier.